Schule des Lichts in Äthiopien

 In der Mitte Äthiopiens, im Gebiet Nuraera, liegt das Dorf Monopole, etwa 180 km östlich von Addis Abeba. Die Menschen leben in Strohhütten und Lehmhäusern und viele sind Landarbeiter, die auf Orangen- und Baumwollplantagen als Tagelöhner arbeiten.

 

 

 Ein großes Problem in Monopole ist der Mangel an Ausbildungsmöglichkeiten. Die staatlichen Schulen müssen bezahlt werden, was sich nur wenige Familien leisten können! Die Kinder selbst sehnen sich danach, in die Schule zu gehen und auch lesen, schreiben und rechnen zu lernen. Die Menschen im Dorf sind sich sicher: Wenn sie Bildung hätten, würde sich einiges verändern! 

 

 

Um den Kindern eine Perspektive zu geben, wurde 2007 durch den Verein „1 Euro International“  in Monopole die heutige „Schule des Lichts“ gebaut.  Die Idee von Wim Hoddenbagh konnte verwirklicht werden, indem er sich um Spendengelder kümmerte,  das  Architektenehepaar Linder die Planung übernommen hat und viele freiwillige Baueinsätze in Monopole durchgeführt wurden.

 

 Die ersten Gebäude konnten 2008 in Betrieb genommen werden, in den darauffolgenden Jahren wurde die Schule erweitert und in 2016 kam sogar ein zusätzliches Gelände mit einem Kindergarten für 176 Kinder hinzu. 

 

Zurzeit besuchen etwa 650 Kinder die Klassen 1-8 der Schule, für die 9. und 10. Klasse fehlt noch die Genehmigung der Regierung. Durch den Aufbau einer Patenschaftsarbeit sowie durch freiwillige Spenden werden die laufenden Kosten der Schule gedeckt.       

 

      
Die vorherrschenden Religionen sind Islam, Orthodoxe Kirche, Christen, Animisten. Zum Schulbesuch werden Kinder jeder Religionszugehörigkeit zugelassen. Als Lehrer werden allerdings ausschließlich überzeugte Christen eingestellt.

 

 Damit diese Arbeit in Äthiopien durchgeführt werden kann, benötigt man eine Partnerorganisation in diesem Land. Der Verein „1Euro international“ freut sich darüber, nun einen zuverlässigen Partner an seiner Seite zu haben: Noble Action Holistic Development. NAHD

 

 Man kann die Arbeit auf unterschiedliche Weise unterstützen:

 

  • Gebet
  • (regelmäßige) Spenden
  • Übernahme einer Patenschaft

 

Ziel des Vereins ist es, den Kindern in Äthiopien durch Bildung eine Chance zu geben, denn das ist ein Grundstein für ein selbständiges Leben. Dabei orientiert sich der Verein an Jesus, der durch sein Leben ein perfektes Vorbild in praktizierender Liebe gegeben hat.

 

 Weitere Informationen finden Sie unter www.1euro-patenschaften.de